Kann man LED Birnen in jede Lampe schrauben?

Kann man LED Birnen in jede Lampe schrauben?

Die LED Technik macht keinen Halt. Immer neue Entwicklungen kommen auf den Markt. Doch was ist mit all den existieren Lampen? Kann man einfach LED Birnen in jede vorhandene Lampe schrauben? Oder müssen die alten Lampen komplett ersetzt werden? In diesem Artikel erfährst du, welche deiner Lampen du mit LED Birnen modernisieren kannst und worauf du dabei achten solltest.

LED Birnen für jede Lampe?

Die meisten Glüh- und Halogenlampen sind inzwischen aus dem Handel verschwunden. Aber moderne LED Lampen haben ohnehin fast nur Vorteile gegenüber der alten Lampentechnologie. Doch kannst du einfach LED Birnen in deine vorhandene Lampe schrauben?

Die gute Nachricht zuerst

Neben einigen Ausnahmen funktionieren sehr viele Lampen genauso gut auch mit einer LED Birne.

Kann man jede LED Birne in die Lampe schrauben?

So einfach ist es leider nicht. Doch in diesem Abschnitt erfährst du, worauf du achten musst, um eine passende LED Birne für deine Lampe zu finden.

LED Birne oder Leuchtmittel?

Genau genommen wird die Lichtquelle in einer Leuchte als Leuchtmittel bezeichnet und nicht als Birne. Durch die altbekannte Glühbirne mit ihrer Birnenform hat sich aber der Begriff Birne eingebürgert. Beide Begriffe sind deshalb sozusagen als Synonym anzusehen.

Welche LED Birne passt in die Lampe?

Um eine passende LED Birne für deine Lampe zu finden, müssen die folgenden Kriterien erfüllt sein:

Identische Betriebsspannung

Die neue LED Birne muss die gleiche Betriebsspannung aufweisen, wie die alte Glühbirne. In Deutschland sind hier meist 230 Volt Netzspannung (Hochvolt Technologie) oder 12 Volt Kleinspannung (Niedervolt Technologie) üblich. Diese Angabe findest du entweder auf der alten Birne oder manchmal auch im Lampenschirm der Leuchte.

Passender Sockel

Jede Leuchte hat eine Lampenfassung, wo die Birne hinein geschraubt wird. Neben Schraubverbindungen gibt es auch verschiedene Steck-Mechanismen. Die LED Birne muss also den passenden Lampensockel haben, damit sich diese ebenfalls in die Fassung der Leuchte schrauben (oder stecken) lässt.

Gleiche Helligkeit

Die neue LED Birne soll in den meisten Fällen wohl genauso hell sein wie das alte Leuchtmittel. Dazu kannst du die alte Watt-Angabe in den Lumen-Wert umrechnen, um eine ähnlich helle LED Birne zu finden.

Maximale Abmessungen

LED Birnen haben eine viel niedrigere Betriebstemperatur als ihre Vorgänger. Die Abwärme der LEDs wird über integrierte Kühlkörper an die Umgebung abgegeben. Insbesondere sehr helle/leistungsstarke LED Birnen haben oft größere Abmessungen als ihre Vorgänger. Hier musst du prüfen, ob die LED Birne in deine Lampe passt und auch genügend Freiraum bleibt, damit die Abwärme entweichen kann.

Gleiche Farbtemperatur

Die Farbtemperatur gibt an, in welcher Lichtfarbe (warmweiß/kaltweiß) die Lampe leuchtet. Die üblichen Glüh- und Halogenlampen mit ihrer gelblichen Lichtfarbe hatten eine Farbtemperatur von etwa 2700 Kelvin. Hier sollte auch die LED Birne eine ähnliche Farbtemperatur haben, sofern du diese Lichtfarbe beibehalten möchtest.

Ist die Birne dimmbar?

Hier musst du prüfen, ob deine Lampe an einen Dimmer angeschlossen ist. Das kann entweder ein Wanddimmer sein oder auch ein in die Lampe integrierter Dimmer. Wenn das der Fall ist, kannst du wahrscheinlich keine LED Birne in diese Lampe schrauben. Den Grund dafür findest du im nächsten Abschnitt.

Gibt es Ausnahmen?

Auch wenn du in die meisten Lampen eine LED Birne einsetzen kannst, so gibt es zwei Punkte, die immer wieder für Probleme sorgen.

Integrierter Trafo

Lampen mit einem Niedervolt-Leuchtmittel (12 Volt oder ähnlich) verfügen über einen integrierten Trafo, welcher die Niederspannung erzeugt. Viele dieser Trafos aus älteren Lampen benötigen eine bestimmte Mindestlast, welche von einer LED Birne durch ihren geringen Energieverbrauch nicht erreicht wird.

Lampe am Dimmer

Ähnlich verhält es sich bei dimmbaren Lampen. Egal ob eingebauter Dimmer oder Wanddimmer, die meisten älteren Dimmer benötigen ebenfalls eine gewisse Mindestlast der angeschlossenen Leuchtmittel. Weiterhin sind viele alte Dimmer durch ihre Funktionsweise ohnehin nicht für LED Birnen geeignet.

Wenn deine Lampe also über einen Trafo oder einen Dimmer verfügt, solltest du davon ausgehen, dass diese nicht für LED Birnen geeignet ist. Selbst wenn diese im Ausnahmefall leuchten sollte, der Betrieb der Lampe geschieht dann außerhalb der Spezifikation und es können Schäden an Lampe oder LED Birne auftreten.

Alternativen

Wenn deine Lampe nicht für LED Birnen geeignet ist oder falls du kein passendes Leuchtmittel finden kannst, ist der Umstieg auf eine neue Lampe mit integrierten LEDs meist die einzig sinnvolle Lösung. Das ist zwar im ersten Moment etwas kostspieliger, durch die lange Lebensdauer amortisiert sich die Ausgabe aber mit der Zeit.

Fazit

Grundsätzlich kann man LED Birnen in jede Lampe schrauben. Sofern du auf die aufgeführten Punkte achtest, lassen sich viele vorhandene Lampen auf LED Birnen umstellen. Doch wenn deine Lampe unter die gezeigten Ausnahmen fällt, ist diese leider nicht für LED Birnen geeignet und du solltest die Anschaffung einer neuen Lampe mit LED Technik in Betracht ziehen.

Pin
Pocket