Mit einem Entstörkondensator kannst du einige gängige LED Probleme lösen. Dazu zählen aufblitzende oder glimmende Lampen. Hier erfährst du, wie du einen geeigneten Kondensator auswählst und wie dieser in deiner Elektroinstallation angeschlossen werden muss.

Was ist ein Entstörkondensator für LEDs?

Ein LED Entstörkondensator ist ein elektrisches Bauelement zur Beseitigung von Leckströmen. Diese können in manchen Elektroinstallationen auftreten und nervige Effekte wie Glimmen oder Blinken der LED Beleuchtung hervorrufen. Der Entstörkondensator sorgt für eine Ableitung der unerwünschten Leckströme und wird deshalb häufig auch als Ableitkondensator bezeichnet.

Diese Begriffe werden für einen LED Kondensator am häufigsten verwendet und meinen prinzipiell das Gleiche:

  • Entstörkondensator
  • Ableitkondensator
  • Entstörfilter
  • Netzfilter

Genau betrachtet sind jedoch nur die ersten beiden Bezeichnungen korrekt. Die Begriffe Entstörfilter und Netzfilter sind in dem Zusammenhang nur umgangssprachlich zu verstehen, denn eine Filterschaltung ist normalerweise komplexer aufgebaut und dient der Beseitigung hochfrequenter Störungen.

Wie funktioniert ein Entstörkondensator?

Ein Kondensator besitzt allgemein eine Kapazität und kann als Energiespeicher oder als Blindwiderstand bzw. frequenzabhängiger Widerstand fungieren. Im 50Hz Wechselstromnetz besitzt ein parallel geschalteter Kondensator niedriger Kapazität einen hohen Blindwiderstand im KOhm Bereich.

Im eingeschalteten Zustand der Lampe macht sich der Kondensator quasi nicht bemerkbar. Im ausgeschalteten Zustand wird ein vorhandener Leckstrom jedoch über den Blindwiderstand des Kondensators abgeleitet.

Details zur Funktionsweise

Mehr Details zur Funktionsweise von Entstörkondensatoren findest du bei Conrad Elektronik.

Vorteile eines LED Kondensators

Der Einsatz von Entstörkondensatoren zur Behebung nerviger LED Probleme hat viele Vorteile. Dazu zählen:

  • Günstiger Preis
  • Einfache Nachrüstung
  • Verschiedene Bauformen

Besonderheiten eines Entstörkondensators

Ein spezieller Entstörkondensator unterscheidet sich in seiner eigentlich Funktion nicht von einem normalen Kondensator. Die Besonderheiten eines Entstörkondensators liegen vor allem in seiner Robustheit gegen Spannungsspitzen und einer zuverlässigen Isolation. Diese Punkte sind gerade beim Einsatz an 230V Netzspannung extrem wichtig.

Sicherheit geht vor

Verwende zur Behebung der LED Probleme nur zugelassene Entstörkondensatoren.

LED Kondensator mit Zulassung

Wann hilft ein Kondensator in der LED Lampe?

Ein Entstörkondensator für LEDs schafft Abhilfe bei Problemen in Verbindung mit der Elektroinstallation. Dabei muss zwischen diesen grundlegenden Arten von Netzstörungen unterschieden werden:

  • Störung aus dem Stromnetz
  • Störung in das Stromnetz

Störungen aus dem Stromnetz können für Probleme mit der LED Beleuchtung sorgen. Sorgt die LED selbst für Störungen, können diese in das Stromnetz rückgekoppelt werden und andere Verbraucher beeinflussen.

Dies sind die häufigsten Anwendungsfälle für einen Entstörkondensator

LED Lampen blinken

In manchen Fällen blinken die LED Lampen im ausgeschalteten Zustand oder blitzen regelmäßig auf. Häufige Ursache sind induktive oder kapazitive Einkopplungen. Durch den entstehenden Leckstrom wird das Schaltnetzteil in der Lampe aktiviert und schaltet die LED ein. Dabei bricht die Spannung zusammen, wodurch die LED wieder erlischt. Dieser Vorgang wiederholt sich nun stetig, wodurch das nervige Blinken entsteht.

Abhilfe durch Entstörkondensator

Der Kondensator wird parallel zur LED Lampe angeschlossen, wodurch der Leckstrom abgeleitet wird. Das Netzteil der Lampe wird nicht mehr aktiviert wodurch kein Blinken mehr entsteht.

LEDs leuchten nach

Bei einigen Elektroinstallation ist der Anschluss der LED Lampe selbst nach dem Ausschalten nicht komplett spannungsfrei. Ursache sind auch hier kapazitive oder induktive Effekte. Eine kleine Restspannung genügt, damit die LED Beleuchtung dauerhaft nachleuchtet.

Abhilfe durch Entstörkondensator

Wird hier ein Entstörkondensator parallel zur Lampe angeschlossen, bricht die Restspannung zusammen und die LED erlischt.

Knacken im Radio oder Fernseher

Einige LED Leuchten und Leuchtmittel sorgen beim Ein- oder Ausschalten für laute Knack-Geräusche im Lautsprecher eines laufenden Radios oder Fernsehers. In diesem Fall wird die Störung von der LED Lampe verursacht und verbreitet sich über das Stromnetz zu den anderen angeschlossenen Geräten.

Die Ursache ist hier meistens ein schlecht entstörtes Netzteil in der LED Lampe. Dieses Problem tritt häufig bei billigen Noname Lampen auf, da hier in der Elektronik gespart wurde. Der Einsatz eines Entstörkondensators kann das nervige Knacken verhindern.

Auswahl und Dimensionierung des LED Kondensators

Entstörkondensatoren sind in verschiedene Klassen eingeteilt und sollten je nach Anwendungsfall ausgewählt werden. Zur Behebung der meisten LED Probleme sind vor allem diese Klassen geeignet:

  • X2-Kondensator
  • Y2-Kondensator
  • X1Y2-Kondensator
  • X2Y2-Kondensator

X2 Entstörkondensator

Eine häufig eingesetzte Variante ist der X2-Kondensator. Dieser hilft dabei, Leckströme auf der Phase (L) gegen den Neutralleiter (N) abzuleiten.

Y2 Entstörkondensator

Der Y2-Kondensator kommt zum Einsatz, um Leckströme von Phase (L) und Neutralleiter (N) gegen den Schutzleiter (PE) abzuleiten. Hier bräuchte man also zwei Kondensatoren. Diese sollten idealerweise noch mit dem zuvor genannten X2-Kondensator kombiniert werden. Der Einsatz eines der folgenden Kombi-Kondensatoren ist jedoch meist sinnvoller, anstatt drei einzelne Kondensatoren zu verbauen.

X1Y2 Entstörkondensator

Ein X1Y2-Kondensator ist eine Mischung der zuvor genannten Typen. Die Kapazität des X2-Kondensators liegt zwischen Phase und Neutralleiter. Die Kapazitäten der Y2-Kondensatoren liegen zwischen Phase und Schutzleiter sowie zwischen Neutralleiter und Schutzleiter.

X2Y2 Entstörkondensator

Ein X2Y2-Kondensator ist elektrisch identisch zu dem zuvor genannten X1Y2-Typ. Der Unterschied zwischen X1 und X2 liegt in der Klassifizierung. X1-Kondensatoren sind für noch höhere Spitzenspannungen ausgelegt. Die X2-Variante ist für den Betrieb am 230V-Netz aber genauso ausreichend.

Nennspannung

Bei der Auswahl solltest du neben der Klasse (X1/X2/Y2) auf eine ausreichende Spannungsfestigkeit achten. Die Netzspannung liegt in Deutschland bei 230V und hat eine maximale Toleranz von 10%. Der Entstörkondensator sollte also mindestens ein 250V Typ, besser ein 275V oder 300V Typ sein.

Kapazität

Die Kapazität eines X1 oder X2-Kondensators sollte zwischen 0,1uF und 0,4uF liegen. Die Kapazität des Y2-Kondensators sollte zwischen 2,2nF und 2,7nF liegen. Wie in der obigen Abbildung zu erkennen ist, wird die Y2-Kapazität von einigen Herstellern auch in uF angegeben. 0,0027uF entsprechen genau 2,7nF.

Wann welchen Typ verwenden?

Die Auswahl an Entstörkondensatoren wirkt auf den ersten Blick recht unübersichtlich. Bei genauerer Betrachtung brauchst du aber nur zwischen zwei Fällen unterscheiden.

LED Lampe ohne Schutzleiter

Wenn deine LED Lampe keinen Schutzleiter besitzt, ist ein X2-Kondensator die richtige Wahl.

LED Lampe mit Schutzleiter

Für LED Lampen mit Schutzleiter ist ein X1Y2 oder X2Y2-Kondensator die richtige Wahl.

Entstörkondensator richtig anschließen

Wie zuvor beschrieben, werden zur Entstörung der LED Beleuchtung zum einen X2-Kondensatoren, Y2-Kondensatoren oder deren Mischform eingesetzt. Bei den Misch-Varianten befinden sich alle Kondensatoren in einem Gehäuse bzw. Bauteil.

X2-Kondensator anschließen

Der X2-Kondensator wird zwischen Phase (L) und Neutralleiter (N) angeschlossen.

X1Y2 oder X2Y2-Kondensator anschließen

Die schwarzen Anschlusskabel werden an die Phase (L) und den Neutralleiter (N) angeschlossen. Der Draht mit der durchsichtigen Isolierung wird an den Schutzleiter (PE) angeschlossen.

Es empfiehlt sich, den Entstörkondensator so dicht wie möglich an der LED Leuchte zu installieren. Wenn genug Platz vorhanden ist, kann der Kondensator mit an die Lüsterklemme zur Leuchte angeschlossen werden. Alternativ kann der Kondensator auch in der Abzweigdose zur Lampe untergebracht werden.

Achtung Netzspannung
Bei allen Änderungen an der Elektroinstallation besteht Lebensgefahr. Fehlersuche und Umbauten dürfen nur von ausgebildeten Personen durchgeführt werden. Ansonsten solltest du zur eigenen Sicherheit einen Elektriker mit der Behebung des Problems beauftragen.

Fazit

Die genannten Probleme in der Elektroinstallation lassen sich mit einem Entstörkondensator meist recht einfach lösen. Du kennst nun die unterschiedlichen LED Kondensatoren und weißt, worauf du bei der Auswahl achten musst und wie diese installiert werden.