LED Streifen mit Leichtigkeit montieren: So geht’s

LED Streifen kürzen, verlängern und befestigen

LED Streifen sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Ein Grund dafür sind einerseits die günstigen Preise. Aber vor allem die einfache Montage und die tollen Lichteffekte haben für die hohe Verbreitung gesorgt. Hier erfährst du, wie du deine LED Bänder in einfachen Schritten auf die richtige Länge bringst und anschließend verlegen und befestigen kannst.

LED Bänder montieren

Inzwischen gibt es unzählige Varianten von LED Streifen auf dem Markt. Egal ob einfarbig, dualweiß oder in bunter RGB Version: Für jede Anwendung findet sich das passende LED Band. Die große Beliebtheit liegt vor allem an der einfachen Installation. Gerade als Dekobeleuchtung lassen sich LED Bänder einfach nachrüsten.

Zur Montage sind nur wenige Schritte notwendig:

  • LED Band kürzen (oder verlängern)
  • LED Streifen verlegen und befestigen
  • LED Band mit Trafo verbinden
  • Einschalten und über tolle Beleuchtung freuen 🙂

Die ersten beiden Schritte können je nach Installationsort auch kombiniert werden. Bei kurzen Streifen, etwa zur Installation in Regalen oder anderen Möbelstücken ist es oft sinnvoll, das LED Band zuerst auf die benötigte Länge zu kürzen und anschließend zu befestigen. Bei langen Streifen, etwa zur Wandinstallation, ist es meist einfacher, das LED Band direkt beim abwickeln von der Rolle aufzukleben und am Ende abzuschneiden.

Wenn der LED Streifen befestigt ist, muss dieser je nach Variante nur noch mit dem Trafo oder LED Controller verbunden werden. Dies geschieht bei vielen Streifen über einfache Steckverbinder. Danach kannst du dich bereits über die neue LED Beleuchtung erfreuen. In den folgenden Abschnitten findest du alle Details zur Montage deiner LED Streifen.

LED Streifen kürzen

Der Aufbau und die Einteilung in viele kleine Segmente sind ein großer Vorteil von LED Streifen. Die Streifen werden als Meterware produziert und in vielen unterschiedlichen Längen meist als Vielfache von einem Meter verkauft und üblicherweise auf einer Rolle ausgeliefert. Die meistverkauften LED Streifen sind 5m lang.

Zwischen zwei Segmenten lassen sich die LED Streifen praktischerweise zerschneiden und auf die benötigte Länge kürzen. Anfang und Ende eines Segments sind mit einer Schnittmarke markiert. Die Markierung kann je nach Hersteller variieren. Auf dem abgebildeten LED Band sind die Schnittmarken durch eine durchgehende weiße Linie durch die Kontaktflächen gekennzeichnet.

LED Band kürzen zwischen zwei Schnittmarken
Schnittmarken auf einem LED Band

Wie lang ist ein Segment?

Die Länge eines einzelnen Abschnitts hängt vom Typ des LED Streifens ab. Beim einem Streifen mit einer Spannung von 12V und 60 LEDs pro Meter liegt die Segmentlänge bei ca. 5cm. Ein 24V Streifen hätte pro Abschnitt 6 LEDs, wodurch sich die Segmentlänge auf ca. 10cm verdoppelt.

Um das LED Band zu kürzen, kannst du es mit einer Haushaltsschere an der passenden Schnittmarke durchschneiden. Achte auf eine saubere Schere, damit die Kontaktflächen nicht verschmutzt werden.

LED Streifen mit Schere kürzen
LED Streifen mit Schere schneiden

Da das flexible Trägermaterial sehr dünn ist, lassen sich die Streifen sehr einfach ohne großen Kraftaufwand kürzen. Das gilt jedoch nur für die ungeschützen LED Bänder für Innenräume. Wasserdichte LED Streifen sind in Epoxydharz vergossen und sind daher etwas schwerer zu schneiden. Auch ist die Schnittstelle danach nicht mehr gegen Feuchtigkeit geschützt und muss neu abgedichtet werden.

Kann man zwischen den Schnittmarken schneiden?

Alle Leuchtdioden innerhalb eines Segments sind elektrisch in Reihe geschaltet. Würdest du den Streifen an anderer Stelle zwischen den Schnittmarken zertrennen, bleiben alle noch vorhandenen LEDs dieses Segments anschließend dunkel. Daher solltest du immer die Schnittmarken beachten.

LED Streifen verlängern

Glücklicherweise kann man LED Bänder nicht nur kürzen sondern auch verlängern bzw. verbinden. Das ist sinnvoll, wenn du etwa aus noch vorhanden Teilstücken einen langen LED Streifen machen möchtest. Auch kann es vorkommen, dass beispielsweise zwei 5m Streifen zu einem 10m Band verlängert werden sollen.

Verlängern mit Schnellverbinder

Am einfachsten kannst du zwei Teile mit einem speziellen Verbindungsstück verlängern. Jeder Abschnitt wird auf einer Seite in den Verbinder gelegt. Die Kontaktfläche muss dabei auf den vier Metallklammern aufliegen. Nach Schließen des Klappdeckels wird der Kontakt hergestellt und beide Streifen gegen herausrutschen fixiert.

LED Band verlängern mit Verbinder
LED Streifen verlängern mit Verbinder

Diese Art der Verlängerung ist sehr einfach und schnell erledigt. Ein kleiner Nachteil kann es sein, dass der Verbinder etwas aufträgt und der LED Streifen an einer Stelle etwas dicker wird. Wenn dies am Montageort störend ist, können die Teilstücke alternativ auch verlötet werden.

Abschnitte zusammenlöten

An jedem Anfang und Ende eines Segments befinden sich kleine Kontaktflächen auf dem LED Streifen. Sofern du das Löten beherscht, kannst du zwei Teilstücke eines LED Bands auch einfach zusammenlöten. Dazu sollten beide Streifen wenige Milimeter übereinander gelegt werden und die jeweils gegenüberliegenden Kontakte sauber verlötet werden.

LED Streifen zusammenloeten
Zwei verlötete LED Bänder

Dass mehrere kurze Streifen durch Verlöten zu einem langen LED Band verlängert wurden, fällt in der Praxis kaum auf. In vielen Fällen werden LED Streifen sowieso in 50cm Abschnitten hergestellt und dann ebenfalls zu den im Handel erhältlichen Längen zusammengelötet.

LED Streifen verlegen

Die LED Bänder lassen sich durch die hohe Flexibilität sehr einfach verlegen. Bevor du den Streifen aber im nächsten Schritt befestigst, solltest du diesen erst einmal probehalber auslegen. So kannst du prüfen, ob die Länge passt und ob der Einspeisepunkt an der richtigen Stelle liegt.

LED Streifen auf Regal verlegen
LED Streifen lassen sich einfach verlegen

Wenn es möglich ist, solltest du das Band jetzt schon einmal anschließen und einschalten. So lässt sich vor der endgültigen Befestigung die optimale Position finden, in der das Licht in die gewünschte Richtung strahlt und nicht blendet.

LED Band um die Ecke verlegen

Du kann einen LED Streifen auch um die Ecke verlegen. Achte hierbei auf einen gewissen Biegeradius von mindestens 1cm. Der Streifen darf nicht geknickt werden, da hierbei die Leiterbahnen oder Lötstellen brechen könnten. Für einen scharfen 90° Winkel gibt es ansonsten auch spezielle Eckverbinder.

LED Band befestigen

Die meisten LED Streifen haben auf der Rückseite einen Klebestreifen zur einfachen Befestigung. Dieser klebt auf vielen glatten Oberflächen, wie Glas, Holz, Metall oder Stein. Vor dem Aufkleben solltest du zuerst den Untergrund reinigen. Dann kannst du den Streifen in Position legen und an einer Seite die Schutzfolie auf dem Kleber an der Rückseite abziehen. Diesen Anfangspunkt kannst du dann am Montageort aufkleben.

LED Band mit Klebestreifen zur Befestigung
LED Band mit Klebestreifen befestigen

Danach kannst du die Schutzfolie Stück für Stück abziehen und den Streifen ankleben. Achte darauf, dass keine Wellen im LED Band entstehen. Es empfiehlt sich, den Streifen erstmal nur leicht anzudrücken. So kannst du noch kleine Korrekturen vornehmen, falls der Streifen schief liegt. Erst wenn alles passt, solltest du das Band richtig fest drücken. Der Streifen sollte nicht zu oft abgelöst werden, da die Klebekraft jedes mal nachlässt.

LED Band verbinden

Nachdem der LED Streifen endgültig befestigt ist, kannst du diesen mit dem Netzteil oder LED Controller verbinden und die Kabel sauber verlegen. Manche LED Streifen haben einen festen Einspeisepunkt, andere Varianten haben einen Steckverbinder ähnlich dem Schnellverbinder, jedoch mit einem Kabel auf einer Seite.

LED Streifen mit Netzteil verbinden
LED Streifen mit festem Einspeisepunkt

Das Anschlusskabel wird mit dem LED Controller verbunden. Je nach Hersteller können dabei unterschiedliche Steckverbinder zum Einsatz kommen.

LED Streifen einschalten

Der WOW-Effekt kommt im Normalfall sofort nach dem ersten Einschalten. Speziell mit den mehrfarbigen LED Bändern lassen sich schöne Lichteffekte erzielen.

LED Streifen wird nach Montage eingeschaltet
Fertig montierter LED Streifen sorgt für tolles Licht

Lösungen für mögliche Probleme

Auch wenn die LED Streifen recht einfach sind in der Handhabung, können vereinzelt Schwierigkeiten bei der Installation oder im Betrieb auftreten. Hier findest du einige gängige Probleme und Lösungsvorschläge.

LED Streifen kleben nicht

Wenn das LED Band bei der Montage nicht gut klebt, teste es einmal auf einem anderen Untergrund. So kannst du feststellen, ob es am Klebestreifen oder am Untergrund liegt. Grundsätzlich sollte die Oberfläche glatt und sauber sein, damit die Streifen gut kleben. Trotzdem gibt es einige lackierte Oberflächen oder Tapeten, wo der Klebestreifen einfach nicht hält.

Hier kannst du es stattdessen mit doppelseitigem Klebeband oder Montageband versuchen. Dieses hat meist stärkere Klebewirkung als die standardmäßigen Klebestreifen. Auch wenn sich die Streifen später von alleine ablösen und nicht mehr kleben, können die stärkeren Alternativen zum Einsatz kommen.

LED Band Befestigungsclips

Wenn alles nicht hält, können verschiedene Montageclips weiterhelfen. Diese werden zwischen den LEDs über den Streifen gelegt und mit einer kleinen Schraube befestigt.

Fazit

Mit LED Streifen kannst du leicht eine tolle Dekobeleuchtung nachrüsten. Die LED Bänder sind sehr einfach in der Handhabung und ohne Fachkenntnisse zu installieren. Du weißt nun, worauf du beim Kürzen deiner LED Streifen achten musst und wie du diese anschließend verlegen und befestigen kannst. Der einmalige Aufwand für die Installation lohnt sich so gut wie immer, da die tollen Lichteffekte einfach faszinierend sind.

Pin
Pocket