LED Lampen gelten als sehr sparsam, doch wie hoch ist der Stromverbrauch wirklich? Lohnt sich ein Wechsel von alten Leuchtmitteln auf LED? In diesem Artikel erfährst du, was LED Lampen wirklich verbrauchen und wie viel Stromkosten du durch die LED Technik sparen kannst.

Stromverbrauch von LED Lampen

In der Werbung für LED Lampen wird oft mit großen Einsparungen beim Stromverbrauch geworben. Grundsätzllich fällt der Verbrauch von LED Leuchten und Leuchtmitteln auch um einiges geringer aus als bei den herkömmlichen Lampen. Der tatsächliche Stromverbrauch und die Ersparnis hängen jedoch von mehreren Faktoren ab.

  • Helligkeit
  • Wirkungsgrad
  • Noname oder Marke

Helligkeit

Die Helligkeit von LED Lampen wird nicht mehr in Watt, sondern in Lumen angegeben. Der Stromverbrauch ergibt sich jedoch nach wie vor aus der Leistungsaufnahme in Watt. Wenn ein LED Leuchtmittel mit 5 Watt angegeben ist, so ist das die Leistungsaufnahme im eingeschalteten Zustand. Das alleine sagt jedoch noch nichts über den Stromverbrauch aus. Der Verbrauch ergibt sich erst, indem man die Leistungsaufnahme mit der realen Brenndauer der Lampe multipliziert.

Beispiel

5 Watt · 3 Stunden pro Tag (90 Stunden pro Monat) = 0,45 kWh

Der Stromverbrauch dieser 5 W LED Lampe liegt damit bei 0,45 kWh pro Monat.

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad des verwendeten Leuchtmittels hat auch einen indirekten Einfluss auf den Stromverbrauch. Auf dem Markt sind LED Lampen mit unterschiedlichem Wirkungsgrad erhältlich. Das bedeutet, es gibt LED Lampen mit 5 Watt Leistungsaufnahme, welche eine Helligkeit von 300 Lumen aufweisen. Und es es gibt andere 5 Watt LED Lampen, welche aber eine Helligkeit von 400 Lumen erreichen.

Dieses Beispiel zeigt den Einfluss des Wirkungsgrades auf dem Stromverbrauch:

Eine 75 W Halogenleuchte hat eine Helligkeit von etwa 1200 Lumen und soll durch LED Lampen ersetzt werden. Um die Helligkeit beizubehalten, könnte man vier LED Lampen der 300 Lumen Variante nehmen. Von dem 400 Lumen Modell bräuchte man jedoch nur drei Lampen. Der Unterschied beider Möglichkeiten von 15 zu 20 Watt wirkt sich dann direkt auf den Stromverbrauch aus.

Noname oder Marke

Bei den LED Leuchtmitteln und Leuchten der Markenhersteller kann man sich in der Regel auf die Angaben zur Leistungsaufnahme verlassen. Damit lässt sich der Stromverbrauch nach Muliplikation mit der erwarteten Leuchtdauer berechnen.

Bei vielen Noname LED Lampen enthält die Produktbeschreibung oftmals reine Fantasiewerte. Mit diesen Angaben lässt sich der reale Stromverbrauch nicht ermitteln. Wer trotz aller Nachteile LED Lampen von Noname Herstellern einsetzen möchte, kann den tatsächlichen Verbrauch nur mit einem Energiekostenmessgerät ermitteln.

LED Verbrauch

Geringer Verbrauch von LED Lampen spart Energiekosten

LED Stromverbrauch berechnen

Der Stromverbrauch von LED Lampen lässt sich ganz einfach berechnen. Dazu muss einfach die angegebene Leistungsaufnahme mit der Leuchtdauer multipliziert werden. Mit der Leuchtdauer ist die Zeit gemeint, in der die Lampe eingeschaltet ist.

Um diese Zeit möglichst genau zu ermitteln, musst du überschlagen, wie lange die ausgewählte Lampe täglich durchschnittlich leuchtet. Gerade bei der Wohmraumbeleuchtung wählt man am besten einen Durchschnittswert von einem Sommer- und einem Wintertag.

Beispiel zur Berechnung des LED Stromverbrauchs
  • Leuchte: 30 Watt LED Deckenleuchte im Wohnzimmer
  • Leuchtdauer in den Sommermonaten: 3 Stunden pro Tag
  • Leuchtdauer in den Wintermonaten: 6 Stunden pro Tag
  • Durchschnittliche Leuchtdauer: 4,5 Stunden pro Tag
  • Stromverbrauch pro Jahr: 30 Watt · 4,5 Stunden · 365 Tage = 49,275 kWh
  • Stromkosten pro Jahr (bei 25ct/kWh): 49 kWh · 0,25 € = 12,25 €

Stromverbrauch im Vergleich zu alten Leuchtmitteln

In dem obigen Beispiel liegt der Stromverbrauch der 30 W LED Leuchte bei 49 kWh pro Jahr. Eine gleiche helle Leuchte mit Glühlampen bräuchte eine Lichtleistung von etwa 220 W. Mit Halogen Leuchtmitteln bestückt wären es immer noch etwa 180 W. Beim Stromverbrauch verhält es sich nach obiger Rechnung folgendermaßen:

  • LED Stromverbrauch: 49 kWh → 12,25 €
  • Halogen Stromverbrauch: 294 kWh → 73,50 €
  • Glühlampen Stromverbrauch: 359 kWh → 89,75 €

Der Vergleich zeigt den großen Unterschied beim Stromverbrauch zwischen herkömmlichen Leuchtmitteln und moderner LED Beleuchtung. Der Verbrauch mit LED Technik liegt in diesem Fall bei nur 14% gegenüber alten Glühlampen bzw. 17% gegenüber Halogenlampen.

Fazit

Du kannst nun den Stromverbrauch von LED Lampen mit Hilfe der Beispielrechnungen bestimmen. Anschließend kannst du den Verbrauch mit dem Preis pro Kilowattstunde deines aktuellen Stromtarifs multiplizieren.

Damit kannst du die ungefähren Stromkosten pro Jahr abschätzen und weißt, wie hoch für dich die Ersparnis beim Einsatz von LED Lampen wirklich ist.