Zwei Lampen an einem Schalter: Geht das?

Zwei Lampen an einem Schalter: Geht das?

In vielen Häusern und Wohnungen gibt es nur eine Standard Elektroinstallation. Das bedeutet: ein Schalter und eine Lampe pro Raum. Doch was ist, wenn man zwei oder mehr Leuchten in dem Raum aufhängen möchte? Decken und Wände aufschlitzen ist mit viel Aufwand verbunden und auch nicht immer erlaubt. Hier erfährst du, wie du zwei Leuchten an einen Schalter anschließen kannst.

Zwei Lampen aber nur ein Schalter

Vor allem in Altbauten aber auch in modernen Wohnungen tritt das Problem regelmäßig auf. Jeder Raum hat nur einen einzigen Lichtschalter. So kannst du standardmäßig nur eine Lampe anschließen und damit schalten. In machen Situationen wäre es aber wünschenswert, zwei Leuchten unabhängig zu schalten.

Hier einige Beispiele:

  • Wohnzimmer: Leuchte über Esstisch und Couchtisch
  • Küche: Deckenleuchte und Unterschrankleuchte
  • Badezimmer: Deckenleuchte und Spiegelschrank

Vor allem im Wohnzimmer möchte man häufig mehr als eine Lampe haben. Denn das Wohnzimmer ist meist der größte Raum einer Wohnung. Oft gibt es hier einen Esstisch und einen Couchtisch. Wenn dann nur eine einzige Deckenleuchte in der Mitte des Raumes installiert ist, wird kein Bereich so richtig schön beleuchtet.

Viel besser wäre es, wenn man zwei Lampen installieren würde und diese mit dem einzigen Schalter ein und aus schalten könnte. Glücklicherweise gibt es dafür verschiedene Lösungen. Diese findest du in den nächsten Abschnitten.

Beide Lampen parallel anschließen

Die einfachste Lösung ist es, wenn beide Leuchten parallel geschaltet werden. In der Praxis bedeutet das, dass alle drei Leiter der ersten Leuchte eins zu eins mit denen der zweiten Leuchte verbunden werden.

  • Phase (L)
  • Neutralleiter (N)
  • Schutzleiter (PE)

Auch wenn das die simpelste Lösung ist, ist diese doch eher unpraktisch, da es einen großen Nachteil gibt. Durch die Parallelschaltung sind immer beide Lampen ein oder ausgeschaltet. Nur eine der beiden Leuchten einzuschalten ist mit der Lösung nicht möglich. Viel praktischer sind daher die beiden folgenden Serienschalter.

Mechanischer Serienschalter

Bei einem mechanischen Serienschalter handelt es sich um zwei getrennte Lichtschalter in einem Gehäuse. So ein Zweifach-Schalter hat also die gleichen Abmessungen wie ein normaler Lichtschalter. Dadurch kann der alte Lichtschalter durch einen Serienschalter ersetzt werden und stattdessen in der vorhandenen Schalterdose installiert werden.

Vorteil

Bei so einem Serienschalter arbeiten beide Schaltwippen unabhängig voneinander. Du kannst also beide angeschlossenen Leuchten getrennt ein und ausschalten.

Nachteil

Vom Serienschalter aus muss jeweils ein 3-poliges Stromkabel zu jeder Leuchte geführt werden. Meist, ist aber nur ein Kabel vorhanden, so dass ein zusätzliches Kabel vom Schalter bis zur zweiten Leuchte gelegt werden muss.

Elektronischer Serienschalter

Neben den mechanischen Serienschaltern gibt es auch elektronische Serienschalter. Diese Lösung benötigt den geringsten Verkabelungsaufwand, um zwei Lampen mit einem Schalter zu steuern. Denn der elektronische Serienschalter wird einfach am vorhandenen Stromkreis installiert, beispielsweise in einer Abzweigdose am Kabelauslass der ersten Deckenleuchte.

Von dort aus wird einfach ein 3-poliges Stromkabel zur zweiten Leuchte gelegt. Das schöne an der Lösung ist, dass der eine vorhandene Lichtschalter ausreicht, um beide Lampen unabhängig ein und ausschalten. Die Bedienung beider Lampen erfolgt durch kurze Schaltimpulse (ein/aus) des vorhandenes Lichtschalters.

Plättner Elektronik ES1000W

Eine gute Variante für einen elektronischen Serienschalter ist der ES1000W von Plättner Elektronik.

Lampen anschließen und Kabel verlegen

Den geringsten Verkabelungsaufwand erfordert der elektronische Serienschalter. Das Stromkabel vom Schalter zur zweiten Leuchte kann beispielsweise in einem Kabelkanal verlegt werden. Alternativ kann das Kabel auch per Affenschaukel mit zusätzlichen Distanzaufhängungen zur zweiten Lampe geführt werden.

Fazit

Dieser Artikel soll einige Inspiration geben, wie du zwei Lampen bequem mit einem Schalter schalten kannst. Die Parallelschaltung dürfte nur in wenigen Fällen sinnvoll sein. Viel besser geeignet ist ein mechanischer oder elektronischer Serienschalter. Damit kannst du mit nur einem Lichtschalter zwei Leuchten separat bedienen und je nach Situation für das richtige Licht sorgen. Außerdem sparst du so größere Baumaßnahmen.

Pin
Pocket