Wie viel Watt pro Meter haben LED Streifen?

Wie viel Watt pro Meter haben LED Streifen?

LED Streifen werden als Meterware hergestellt. Davon gibt es diverse Varianten mit verschiedenen LED Typen und unterschiedlicher LED Anzahl pro Meter. Daraus ergibt sich dann, wie viel Watt pro Meter ein LED Streifen verbraucht und wie viel Lumen pro Meter erzeugt werden. In diesem Artikel findest du eine Übersicht der Watt pro Meter Konfigurationen der gängigen LED Bänder.

Was bedeutet Watt pro Meter?

Im Gegensatz zu den meisten LED Leuchtmitteln haben LED Streifen eine Besonderheit. Diese werden zwar meist auf einer Rolle mit 5 Meter Länge ausgeliefert, können für den jeweiligen Einsatzort aber beliebig gekürzt oder verlängert werden. Der Energieverbrauch variiert also je nach LED Band und der verwendeten Länge.

Für LED Streifen ist daher die Leistungsangabe in Watt pro Meter relevant. So können verschiedene Streifen mit unterschiedlichen LED Typen und Abständen gut verglichen werden. Auch für die Berechnung des Netzteils ist die Watt pro Meter Angabe erforderlich.

Lumen pro Meter

Neben dem Leistungsverbrauch ist natürlich auch die Helligkeit eines LED Streifens ein wichtiger Parameter. Diese wird bei LEDs grundsätzlich in Lumen angegeben. Durch die variable Länge von LED Streifen wird der Lichtstrom hier aber ebenfalls in Lumen pro Meter angegeben.

Watt pro Meter bei LED Streifen

Inzwischen gibt es LED Bänder mit allen erdenklichen LED Typen. Die verwendeten LEDs haben einen direkten Einfluss auf den Energieverbrauch in Watt pro Meter. Genauso spielt aber auch die Anzahl der verbauten LEDs eine Rolle. Diese wird als LED Dichte bezeichnet. Viele Streifen sind mit 30 bis 120 LEDs pro Meter bestückt.

Diese LED Chips sind am weitesten verbreitet:

  • SMD3528: 3,5 x 2,8 mm, ca. 25mA
  • SMD5050: 5,0 x 5,0 mm, ca. 60mA
  • SMD5630: 5,6 x 3,0 mm, ca. 150mA

Die in der Tabelle aufgeführten LED Chips mit 30, 60 oder 120 LEDs pro Meter sind auf vielen LED Bändern im Handel verbaut. Manche Hersteller geben jedoch stattdessen die LED Anzahl pro Rolle (5m) an. Hier muss man dann entsprechend umrechnen.

LED ChipLED DichteWatt pro MeterLumen pro MeterEinsatz Möglichkeiten
SMD352860/m4,8 W/m360 lm/mDekolicht
SMD505030/m7,2 W/m480 lm/mDekolicht
SMD505060/m14,4 W/m960 lm/mDekolicht, Raumbeleuchtung
SMD5050120/m28,8 W/m1900 lm/mRaumbeleuchtung
SMD563060/m24 W/m2700 lm/mRaumbeleuchtung
Watt und Lumen pro Meter von LED Streifen

Bei den Angaben zur Leistung und Helligkeit handelt es sich nur um Richtwerte. Diese hängen maßgeblich vom Wirkungsgrad der verwendeten LEDs und dessen Vorwiderstand auf dem jeweiligen Streifen ab.

High Density LED Streifen

Die Streifen mit mindestens 120 LEDs pro Meter werden auch als High Density LED Streifen (hohe Dichte) bezeichnet. Inzwischen gibt es auch einige spezielle Streifen mit bis zu 300 LEDs pro Meter.

Hohe Lichtausbeute pro Meter

Um eine möglichst hohe Lichtausbeute pro Meter zu erzielen, kannst du einerseits auf die High Density Streifen setzen. Alternativ kannst du einen Streifen mit hoher Leistung pro LED Chip auswählen. Für die maximale Lichtausbeute ist eine Kombination aus hoher Dichte und Leistung erforderlich.

Fazit

Die Watt pro Meter Angabe ist ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl von LED Streifen. Gerade wenn diese nicht nur als Dekolicht, sondern zur Raumbeleuchtung eingesetzt werden, spielen Watt und Lumen pro Meter eine wichtige Rolle bei der Planung. Du kennst nun die geläufigsten LED Chips und in welchen Konfigurationen diese angeboten werden. Damit steht der Auswahl des passenden LED Streifens nichts mehr im Wege.

Pin
Pocket