LED Pflastersteine: Schöne Beleuchtung für Wege und Einfahrt

LED Pflastersteine: Schöne Beleuchtung für Wege und Einfahrt

Beleuchtete LED Pflastersteine sind ein ganz besonderer Hingucker. Diese kannst du an beliebigen Stellen in das Pflaster auf dem eigenen Hof einlassen. Bei Dunkelheit sorgen die Leuchtsteine für tolle Lichteffekte auf Wegen oder in der Einfahrt. Die LED Steine gibt es inzwischen in unterschiedlichen Varianten. Hier erfährst du, worauf du beim Kauf von LED Pflastersteinen achten solltest.

LED Pflastersteine für Wege und Einfahrt

Aktuelle LED Technik ist nicht nur sparsam, sondern auch unanfällig gegen die üblichen Außentemperaturen. Gleichzeitig sind helle LEDs trotzdem kompakt und resistent gegen Erschütterungen. So war es nur eine Frage der Zeit, bis auch beleuchtete LED Steine im Format von Pflastersteinen auf den Markt kamen.

Die Leuchtsteine werde anstelle eines normalen Pflastersteins eingesetzt und können damit an beliebigen Stellen in Linien oder als Muster in das Pflaster integriert werden. Das Besondere: Tagsüber fallen die LED Steine kaum auf aber bei Dunkelheit werden Hof, Einfahrten und Wege effektvoll beleuchtet.

Wichtige Aspekte bei LED Steinen

Hier findest du einige wichtige Punkte, die du bei der Auswahl der beleuchteten Steine beachten solltest.

Welche Abmessungen gibt es?

Die beleuchteten Steine sollen sich natürlich möglichst nahtlos zwischen den echten Steinen integrieren. LED Steine sind vor allem in quadratischer oder rechteckiger Form in vielen gängigen Abmessungen normaler Pflastersteine erhältlich:

  • 8 x 8 mm
  • 10 x 10 mm
  • 10 x 20 mm
  • 20 x 20 mm

Es gibt aber auch spezialisierte Anbieter, die ab einer gewissen Stückzahl Pflastersteine mit integrierten LEDs in jedem Maß herstellen können. So lässt sich etwa auch ein ovales Hofpflaster beleuchten.

Wie viele Leuchtsteine braucht man?

Hier gibt es keine pauschale Antwort. Bei der Planung solltest du folgende Punkte berücksichtigen:

Sofern die LED Pflastersteine als einzige Lichtquelle etwa zur Beleuchtung eines Weges eingesetzt werden, müssen die Steine für die gesamte Grundbeleuchtung sorgen. Hier ist eine höhere Lichtleistung pro Fläche erforderlich, als wenn die Leuchtsteine nur als zusätzliche Akzentbeleuchtung etwa am Rand einer Auffahrt eingesetzt werden.

Sind LED Pflastersteine befahrbar?

Da die Leuchtsteine ins Pflaster von Wegen und Zufahrten eingesetzt werden, sind diese auch gewissen Belastungen ausgesetzt. Grundsätzlich sind die meisten LED Steine sowohl begehbar und befahrbar.

Das bedeutet, man kann ruhig mit dem Autoreifen über einen Leuchtstein fahren, ohne dass dieser Schaden nimmt. Die Maximalbelastungen sind abhängig von Typ und Hersteller und sollten in der Produktbeschreibung angegeben sein.

Gibt es Unterschiede zum Bodeneinbaustrahler?

Pflastersteine mit integrierten LEDs sind im Prinzip eine besondere Form der Bodeneinbaustrahler. Die  Unterschiede bestehen überwiegend in Form und Anwendungszweck. Bodeneinbaustrahler haben meist eine höhere Leistung und kommen häufig zur Anstrahlung von Mauern oder Bäumen zum Einsatz.

Zumeist sind die Bodenstrahler auch tagsüber im ausgeschalteten Zustand als Scheinwerfer erkennbar. LED Steine integrieren sich dagegen nahtlos in das Pflaster von Hof und Wegen und fallen tagsüber kaum auf. Meist leuchten diese etwas dunkler und werden eher als Akzentbeleuchtung eingesetzt.

Pflastersteine mit integrierten LEDs als Hofbeleuchtung
Beleuchtete LED Steine mit zufälliger Anordnung als Hofbeleuchtung

Welche Stromversorgung für beleuchtete Steine?

Die Stromversorgung von LED Pflastersteinen spielt eine zentrale Rolle. Je nach örtlichen Gegebenheiten und ob es sich um eine Neuinstallation oder eine Nachrüstung handelt, kommen verschiedene Varianten in Frage.

Schutzklasse bzw. Schutzart beachten

Die LED Steine sind durch den Einbau im Pflaster naturgemäß der Witterung ausgesetzt. Die integrierten Leuchten müssen also vor Feuchtigkeit und Regen geschützt sein. Dafür kommen die Schutzarten der IP6x Klassen in Frage. Diese sind einerseits staubdicht und gegen Berührung geschützt und je nach zweiter Kennziffer auch resistent gegen Feuchtigkeit:

  • IP65: Schutz gegen Strahlwasser
  • IP67: Schutz gegen Untertauchen bis 30min
  • IP68: Schutz gegen dauerhaftes Untertauchen

Da die LEDs kaum Wärme erzeugen, kann die Leuchteinheit vollständig im Kunststoff eingeschlossen werden. Je nachdem, ob sich auf dem Pflaster zeitweise oder dauerhaft Pfützen bilden, solltest du die entspreche Schutzart für die LED Steine wählen.

Pflastersteine mit Solar

LED Steine mit integrierter Solarzelle sind besonders einfach in der Handhabung. Diese laden sich tagsüber durch das Sonnenlicht auf und schalten bei Dunkelheit ihre LEDs ein. Da keine Kabel verlegt werden müssen, eignen sich Solar Lichtsteine sehr gut zur Nachrüstung.

Wie bei vielen Solarleuchten, ist der Akku jedoch häufig ein Schwachpunkt und muss nach wenigen Jahren ersetzt werden. Da hier jeder Solar-Stein seinen eigenen Lichtsensor enthält, schalten sich die LED Steine bei Dämmerung meist etwas zeitversetzt ein.

Pflastersteine mit 230V

Bei einer professionellen Installation kommen meist LED Steine mit 230V Netzspannung zum Einsatz. Hier gibt es keinen anfälligen Akku und alle Leuchtsteine können zentral geschaltet werden oder mit einem Bewegungsmelder oder Dämmerungssensor gekoppelt werden.

Für die 230V LED Steine muss ein entsprechendes Erdkabel vom Elektriker verlegt werden. Daher kommt diese Variante meist dann zum Einsatz, wenn der Hof oder Weg ohnehin neu gepflastert werden soll.

Pflastersteine mit 12V

LED Steine mit 12V Betriebsspannung sind letztendlich ein Mittelweg zwischen der Solar- und 230V-Variante. Die einzelnen Leuchtsteine werden hier per Kabel an einen Trafo angeschlossen. Dank der ungefährlichen Niederspannung darf man diese hier jedoch selber verlegen, ohne eine Elektrofachkraft zu beauftragen.

Die 12V Leuchtsteine werden häufig als Set mit einem passenden Trafo angeboten. Bei einigen Sets ist auch bereits ein zentraler Lichtsensor enthalten, welcher alle LED Steine gemeinsam ein- und ausschaltet.

Fazit

Mit beleuchteten LED Steinen kannst du deinen Hof, Einfahrt und Wege in ein magisches Licht tauchen. Die Leuchtsteine lassen sich nahtlos und unauffällig in die Pflasterung integrieren. Du kennst nun verschiedene Varianten von LED Pflastersteinen und weißt, worauf du bei der Auswahl achten solltest.

Pin
Pocket