LED Lampen sind das Leuchtmittel der Zukunft. Hier erfährst du die 10 Vorteile der LED Technik gegenüber den herkömmlichen Halogen- oder Energiesparlampen.

Vorteile der LED Beleuchtung

Früher war die klassische Glühlampe das einzige Leuchtmittel im Haushalt. Wegen ihrer schlechten Effizienz sind diese nach und nach aus dem Handel verschwunden. Als Nachfolger kamen Halogenlampen und etwas später die Energiesparlampen auf den Markt. Diese waren zwar etwas effizienter, brachten aber einige neue Nachteile mit sich.

Erst mit dem Durchbruch der LED Technik kamen moderne und zukunftssichere Leuchtmittel auf den Markt. Hier sind die 10 Vorteile aktueller LED Beleuchtung:

1. Sehr hohe Lebensdauer

Die altbekannte Glühlampe hatte eine Lebensdauer von nur 1.000 bis 2.000 Stunden. Halogenlampen hielten etwa 4.000 Stunden und Energiesparlampen immerhin bis zu 10.000 Stunden. Der regelmäßige Austausch defekter Lampen gehörte zur Tagesordnung.

LED Lampen hingegen haben eine sehr hohe Lebensdauer. Diese liegt selbst bei günstigen LED Leuchtmitteln bei mindestens 15.000 Stunden. Qualitativ bessere LEDs halten zwischen 20.000 und 50.000 Stunden. Die genaue Lebensdauer sollte stets auf der Packung aufgedruckt sein.

Bei einer durchschnittlichen Brenndauer von 4 Stunden pro Tag würde selbst die günstige LED Lampe 10 Jahre lang halten. Die Leuchte mit 50.000 h Lebensdauer würde sogar 34 Jahre lang halten. Das regelmäßige Nachkaufen und der Tausch defekter Lampen entfällt.

2. Geringer Energieverbrauch

Die Lichtausbeute aktueller LED Lampen liegt bei etwa 80 – 100 lm/W (Lumen pro Watt). Einige Hochleistungs-LEDs erreichen sogar über 300 lm/W. Halogenlampen liefern nur etwa 12 lm/W. Durch diese hohe Effizienz der LED Technik fällt der Energieverbrauch um das 6 bis 8-fache geringer aus.

Ein Beispiel: Um eine alte Deckenleuchte mit einer 100 Watt Lampe zu ersetzen, genügt eine LED Leuchte mit nur 12 bis 16 Watt. Rechnet man das auf den gesamten Haushalt hoch, können pro Jahr enorme Stromkosten gespart werden.

3. Keine Verbrennungsgefahr

Durch die hohe Effizienz erzeugen LED Leuchtmittel deutlich weniger Abwärme als Halogenlampen. Diese wurden im Betrieb so heiß, dass man sie nicht berühren sollte. LED Lampen werden üblicherweise maximal handwarm, so dass hier keine Verbrennungsgefahr besteht. Dadurch ist es kein Problem, beispielsweise eine LED Stehlampe im einsgeschalteten Zustand auszurichten.

Aber Vorsicht, es gibt einige Ausnahmen: Es gibt einige sehr kleine aber trotzdem leistungsstarke LED Leuchtmittel. Durch ihre Bauform gibt es nur eine minimale Kühlfläche, worüber die Verlustwärme abgegeben werden kann. Deshalb können diese Leuchtmittel trotz LED Technik sehr heiß werden und sollten im Betrieb nicht berührt werden.

Alte Energiesparlampe

Diese Leuchtmittel haben ausgedient

4. Hohe Stoßfestigkeit

Im Gegensatz zu Halogen- oder Energiesparlampen sind LED Lampen sehr unempfindlich gegen Stöße. Das fällt bei fest installierten Deckenleuchten weniger ins Gewicht. Bei allen beweglichen Leuchten und Strahlern ist das aber ein großer Vorteil. So brauchst du keine Angst haben, diese im eingeschalteten Zustand einzustellen oder zu schwenken.

Am meisten profitieren portable LED Strahler oder LED Taschenlampen von der hohen Stoß- und Vibrationsfestigkeit. Hier genügte bei alten Halogenstrahlern oft ein unachtsamer Stoß und das Leuchtmittel war sofort defekt und musste ersetzt werden.

5. Keine Einschaltverzögerung

Insbesondere Energiesparlampen brauchten oft mehrere Minuten, bis die volle Helligkeit erreicht war. Damit waren diese unbrauchbar für alle Einsatzorte, an denen man nur kurz das Licht eingeschaltet. Dazu zählen beispielsweise Treppenhäuser. Möchte man etwas aus dem Keller holen, soll die Kellertreppe nach dem Druck auf den Lichtschalter sofort hell beleuchtet sein und nicht erst, wenn man die Treppe wieder hoch kommt.

Bei LED Lampen gibt es dieses Problem nicht. Diese flackern nicht beim Einschalten und leuchten sofort mit ihrer vollen Helligkeit.

6. Einstellbare Helligkeit

In der Anfangszeit der LED Technik waren dimmbare LED Lampen die Ausnahme. Es gab maximal Leuchten, dessen Helligkeit in mehreren Stufen einstellbar war. Inzwischen gibt es das Problem nicht mehr und viele LED Lampen lassen sich stufenlos dimmen.

Das Dimmen einer LED ist technisch jedoch weit komplexer als bei einer Halogenlampe. Deshalb ist zu beachten, dass nicht jede LED Lampe dimmbar ist. Dies muss stets auf der Verpackung angegeben sein. Außerdem muss der verwendete Dimmer für LEDs geeignet sein.

7. Große Farbauswahl

Mit LEDs lassen sich nicht nur alle Lichtfarben erzeugen, es gibt auch ein breites Spektrum an weißen LED Lampen mit den unterschiedlichsten Farbtemperaturen. So lässt sich an jeden Einsatzort die gewünschte Lichtstimmung erzeugen.

Bei Halogenlampen konnte man nur mit Farbfolien andere Farben erzeugen. Ein Kaltweiß war mit Halogen nicht möglich. Wer es gerne bunt mag, findet auch sogenannte RGB LED Lampen, mit denen sich jederzeit die gewünschte Farbe einstellen lässt.

LED Leuchtmittel mit Stecksockel

LED Leuchtmittel gibt es in jeder erdenklichen Bauform

8. Keine Schadstoffe

Ein großer Nachteil der Energiesparlampen ist das enthaltene Quecksilber. Dieses ist hochgiftig, weshalb die Lampen als Sondermüll entsorgt werden werden müssen. Ein weiteres Problem ergibt sich, wenn mal eine Lampe zu Bruch geht und das Quecksilber unkontrolliert austritt.

LED Lampen enthalten keine hochgiftigen Schadstoffe, müssen bei einem Defekt aber wegen der integrierten Elektronik trotzdem über den Elektroschrott entsorgt werden.

9. Flexibles Design

Durch die kompakte Bauform von LEDs ist ein sehr flexibles Design von LED Leuchten möglich. Damit lassen sich nicht nur LED Replacements für die bekannten Lampenfassungen und Sockel herstellen. Prinzipiell ist die Herstellung beliebiger Bauformen möglich, weshalb beim Design einer Leuchte kaum Grenzen gesetzt sind.

10. Leichter Umstieg

Durch die einheitlichen Fassungen ist ein leichter Umstieg von Halogen- oder Energiesparlampen auf LED Leuchtmittel problemlos möglich. LED Leuchtmittel für die Fassungen der alten Lampen werden häufig als LED Replacement oder Retrofit bezeichnet.

LED Vorteile im Überblick

Neue LED Lampe

Neue LED Lampen haben (fast) nur Vorteile

Haben LED Lampen auch Nachteile?

Neben den vielen Vorteilen von modernen LED Lampen gibt es zumindest auf den ersten Blick auch einige Nachteile. Diese fallen gegenüber den vielen Vorteilen jedoch kaum ins Gewicht. Der Vollständigkeit halber sollen diese aber trotzdem nicht fehlen.

Höherer Anschaffungspreis

Der Preis für ein einzelnes LED Leuchtmittel vom Markenhersteller liegt oft bei 10 EUR und mehr. Das wirkt im Vergleich zu den alten Glühlampen zunächst recht teuer. Betrachtet man jedoch die vielen Vorteile der LED Technik, relativiert sich der Preis sehr schnell.

Insbesondere der geringe Energieverbrauch und die lange Lebensdauer lassen den Anschaffungspreis pro Jahr gesehen oft sogar günstiger ausfallen, als bei den alten Halogen- und Energiesparlampen.

Abnehmende Helligkeit

Billige Noname LED Lampen verlieren oftmals schnell ihre ursprüngliche Lichtstärke. Die Lampen gehen zwar nicht sofort kaputt, die Helligkeit nimmt aber relativ schnell ab. Bei namenhaften LED Lampen gibt es das Problem nicht. Hier lässt die Helligkeit wirklich erst gegen Ende der angegebenen Lebensdauer nach.

Große Auswahl

Der Kauf einer Halogenlampe war einfach. Diese musste in die entsprechende Lampenfassung passen und die benötigte Wattzahl für die gewünschte Helligkeit haben. Auf viel mehr musste man nicht achten.

Die LED Technik ist technisch gesehen komplexer als die alten Leuchtmittel. Es gibt eine sehr breite Auswahl an LED Leuchten und Leuchtmitteln mit den unterschiedlichsten technischen Daten. Je nach Einsatzort und der gewünschten Lichtstimmung muss auf vieles geachtet werden:

  • Helligkeit
  • Abstrahlwinkel
  • Farbtemperatur
  • Dimmbarkeit
  • Wirkungsgrad
  • Lebensdauer
  • Schaltzyklen

Die vielen Punkte wirken jedoch nur auf den ersten Blick kompliziert. Diese Ratgeberseiten auf LedTipps.net helfen dir bei der Auswahl der richtigen LED Lampen für deinen gewünschten Einsatzort.